Beim St. Urbanhof geht es voran...

1.09.2020

Zwischenzeitlich nimmt die Baustelle St. Urbanhof konkrete Formen an. Nachdem die letzten Dachlukarnen und Dachuntersichten von ihren Altanstrichen befreit, geschliffen, grundiert und gespachtelt wurden, haben wir in den letzten Wochen die ersten Farbtöne auf die Untergründe aufgetragen.

Das gesamte Holzwerk des St. Urbanhofs wird mit einer Ölfarbe auf Hochglanz gestrichen. Bei der Dachuntersicht wird zuerst mit einem Lack vor- und einige Tage später mit einer Ölfarbe in Grüngelb fertig gestrichen. Die Deckenleisten, die Walmbogenstirnseite und der Holzriegel werden – wie bisher – in Oxydrot ausgefasst und der Stirnladen in einem dunkelbraunen Farbton gestrichen.

Der für uns grosse Moment war, als die Fassade ihren ersten Anstrich erhielt: Sie erstrahlt nun in einem hellen, freundlichen Gelbton. Die aufwändigste Etappe war die beiden verzierten Bugen, inklusive Verzierungen, auf der Nordseite in drei verschiedenen Farben möglichst originalgetreu auszufassen.